Deine zwei wichtigsten Bereiche um in deinen automatischen Geldfluss einzutauchen

 

Hast du es auch satt, ständig in Unsicherheit zu leben? Immer wieder hast du kein Geld oder wenig Geld? Du hast Angst nicht genug Geld zu haben? Andere können sich alles leisten und du darfst jeden Cent umdrehen?

Du hast echt schon alles Mögliche ausprobiert und doch hat bis jetzt nichts so richtig geholfen. Das kenne ich zu gut. Mir ging es jahrelang genauso!

Mein Gott, was habe ich alles ausprobiert und außerdem habe ich geglaubt, mit meiner Spiritualität läuft das dann automatisch. So nach dem Motto: Der Herr wird es mir schon geben!”

Immer mehr habe ich mir eingeredet, dass ich kein Geld oder nur ganz wenig brauche.
Einfach das es reicht und ich über die Runden komme.
Ist übrigens ein sehr weitverbreiteter Glaubenssatz. Was aus meiner heutigen Sicht absoluter Quatsch war und ist, denn je mehr du versorgt bist, eben halt durch Geld, umso kreativer kannst du werden. Je mehr Geld in deinem Leben fließt, um so mehr Annehmlichkeiten kannst du dir leisten und musst keinem anderen mehr neidisch sein.

Aber zurück zu mir, ich gab nicht auf! Eine meiner Stärken ist mein Durchhaltevermögen. Und so hielt ich daran fest, obwohl ich merkte, dass sich da „Geldmäßig“  und in Sachen Geldfluss nicht viel bewegte. Es dauerte, bis ich dahinter kam. Auslöser war meine Scheidung nach zwanzigjähriger Ehe und ich jetzt auf mich allein gestellt war.

Hilfe, was kamen da für Glaubensgeister erstmal einmal aus meiner Tiefe. Um nur einen zu nennen: „Ohne Mann, kann ich das nicht schaffen!“ Heute kann ich darüber schallend lachen, doch damals (vor fünf Jahren) war es erst mal meine tiefe Überzeugung.

Ich bekam das Bewusstsein: Ich darf und muss Geld auf der richtigen Ebene heilen

Spiritualität wird und muss auf jeder Ebene anders gehandhabt werden. Und das müssen wir begreifen.

Wir müssen verstehen, dass wir unterschiedliche Ebenen in uns und um uns herum haben. Und je nachdem, welche Themen wir bearbeiten wollen, müssen wir sie auf den unterschiedlichen Ebenen angehen.

Um es verständlicher zu machen

Im spirituellen Bereich sprechen wir ganz gerne auch von Energie, wenn es um Geld geht. Aber Geld ist nun mal auch Materie und das vergessen oder verwechseln wir dann sehr gerne.

Will ich mehr Geld in meinem Leben, dann muss ich dies hier auf der irdischen, sprich der materiellen Ebene klären.

Und dazu gehört, dass ich Verhaltensweisen und Überzeugungen ans Tageslicht lege, die Geld in meinem Leben grundsätzlich zulassen und es NICHT ablehnen. Außerdem muss ich diese Energien, die ich über Jahre auf „brauch kein Geld“ programmiert habe, erst wieder umprogrammieren, dass Geld etwas ganz Normales ist, was wir hier in unserem irdischen Leben, benötigen.

Reichtum im Sinne der Spiritualität meint, dass wir reich auf allen Ebenen sind und reich in allen Bereichen. Also reich in Bereichen des Geldes, der Gesundheit, der Fülle, der Liebe usw.

Die zwei wichtigsten Bereiche, um dein Geldthema zu klären

Sind wir also bestrebt, endlich unser Geldthema zu klären, gibt es zwei wichtige Bereiche, die wir berücksichtigen müssen.

Es ist der äußere Bereich unseres Lebens, indem wir handeln und mit Geld umgehen und es ist unser innerer Bereich, der unsere Überzeugungen, Glaubenssätze, unser Empfinden, unsere inneren Grenzen und unser Mangelbewusstsein beinhaltet.

Und obwohl es zwei unterschiedliche Bereiche sind, wirken sie doch ineinander und verstärken sich gegenseitig!

Aus deinem Grund ist es wichtig, dass beide Bereiche, zur gleichen Zeit geheilt werden. Und das ist der Grund, warum so viele Seminare und Vorgehensweisen nicht funktionieren. Sie berücksichtigen entweder nur die äußere Ebene oder nur die innere Ebene oder von beidem so ein bisschen. Und das funktioniert nicht! Ach ja, und die Chacka Chacka Seminare bewirken so rein gar nichts.

Es ist wichtig, dass uns bewusst wird, in welcher Beziehung stehe ich denn zum Geld?

Bin ich der Sklave des Geldes oder dient das Geld mir?
Na, wie sieht es da bei dir aus?

Was hindert uns daran, jetzt endlich unser Geldthema strategisch, in richtiger Art und Weise anzugehen?

Na…. genau, immer nur wir selber. Wir meinen, dass das was wir denken, der springende Punkt ist. Und ganz klar, da denkst du den lieben langen Tag:  „Ich will mehr Geld!“. Wenn aber in deinem Unbewussten eine ablehnende Haltung gegenüber dem Geld ist, dann kannst du in deinem Leben feststellen: Dein Unbewusstes führt ganz zuverlässig und zu 100 % seinen Job aus, es hält das Geld von dir fern. Da kannst du denken, was du willst, es wird nicht kommen oder es wird ein ewiger Kampf und Anstrengung sein.

Eine ganz wichtige Haltung wäre schon mal für dich, fühle dich mit Geld wohl. Egal ob du eins bekommst oder ob du etwas bezahlen darfst.

Na? Da rumpelt es schon ein wenig, gell?

Übrigens, automatischer Geldfluss bedeutet NICHT, nichts mehr tun zu dürfen.

Möchtest du mehr über dieses und andere Themen erfahren, dann  komme in meine Facebookgruppe

Du möchtest richtig loslegen und deine Themen im Leben angehen, damit es leichter gehen darf, dann schau dir meine Angebote an:

BewusstSeins-Coaching

Eingespeicherte Glaubensenergien auflösen

 

 

Claudia Schwab

Seit 1994 unterstütze ich mit meinen Beratungen, Seminaren und Kursen sehr gerne Menschen, die sich trauen, auf die Entdeckungsreise ihrer eigenen Stärken, Anlagen und ihres Könnens zu gehen. Für Menschen die entdecken, da muss es noch mehr geben.
Claudia Schwab