Gene Keys

Gene Keys – dein Weg zur Selbsterleuchtung

Das darfst du ruhig wörtlich nehmen.

 

Hier ein kurzer Überblick über alle Perlen, und die erste Perle: Deine Evolution
Bevor wir ins Detail auf unserer Reise durch die anderen Perlen gehen.

Klicke erst auf das Bild und schau das erste Video an, bevor du hier klickst. Hier kommt ein kleiner Ergänzungsteil zu den Linien.
Ergänzung Linien

Die erste und letzte Perle auf deiner Lebensreise

Dein Lebenswerk

Mit jeder Umarmung eines Schattens eröffnet die Energie und Kraft (Licht) eine Gabe von mir.

Transformation eines Schattens:

Erlauben – Annahme – Umarmung

Immer wenn wir aus der Schwingung der Schattenfrequenz heraus leben, dann leben wir in einer Kultur von Scham und Schuld. Wir beschuldigen die Kräfte und Menschen, die wir außerhalb von uns wahrnehmen und wir empfinden Scham, wenn wir die Verantwortung allein für unser Leben zu übernehmen haben.

Wenn wir wirklich verstehen und erkennen, wie sehr die Schattenfrequenz, die Mehrheit der Menschen kontrolliert, dich eingeschlossen, dann wird Schritt für Schritt klar, wie einfach es ist, sich dem Ganzen zu entziehen.

Wie?

Ganz einfach, durch deine veränderte Haltung und Einstellung. Du setzt dadurch deine verborgenen, kreativen Energieströme innerhalb deiner Schattenfrequenz frei. Sprich, in jedem Schatten ist auch eine Gabe und so folgt dein Leben seiner höheren Bestimmung.
Dein gefühltes Leiden wird zur Quelle deiner Erlösung.

Damit beginnt deine Reise weg von diesen konditionierten Mustern, die dich glauben machen, dass du ein Opfer bist und hin zu deiner Liebe und schöpferischen Persönlichkeit, die deine wahre Natur ist.

Welche Energie fühlen die Menschen als Erstes von dir?

Egal, ob du einen Raum betrittst oder live gehst?
Deine Energie kannst du auch nicht verstecken – nur verwässern oder verfälschen, dann kommt nur ein Schmarrn raus.

Die Perle – Deine Ausstrahlung

Klicke auf das Bild

Die Perle – Deine Bestimmung

Klicke auf das Bild

Die Venus regelt unsere Moral, unsere Werte und unsere Überzeugungen, die wiederum bestimmen, wie wir miteinander und mit der Welt um uns herum interagieren. Wie wir diese Moral / Werte / Überzeugungen ausdrücken, zeigt sich darin, wie wir auf die Menschen in unserem Leben reagieren. Wenn aus einer Position des Ego kommen und nicht des Dienstes oder des Mitgefühls, wirkt sich dies negativ auf unsere Beziehungen aus und beeinflusst, wie wir im Gegenzug behandelt werden.

Dharma
Tue nicht, was du willst, sondern was du musst.
Lebe dein Dharma – die Bestimmung deines Daseins.
Dein innerer Antrieb, der aus tiefstem Herzen kommt. Denn Dharma ist nicht nur eine Art kosmisches Gesetz, sondern auch eine der wichtigsten Grundlagen für deinen persönlichen Lebensweg. Neben deinem Körper, deinen Gefühlen und deinem Geist bestimmt nämlich dein Dharma, wie du dein Leben lebst. Wer seinem Dharma folgt, hat die Chance auf ein erfüllteres, glücklicheres Leben.
 

Jede unserer Beziehung hat ein einzigartiges, karmisches Muster, das in dessen chemische Zusammensetzung mit eingewoben ist und das Karma entwirrt sich, je tiefer deine Ebene deiner Verkörperung reicht. Sprich: Du lebst dein Wissen. Du lebst Verbindlichkeit.

 

Die Grundmelodie unserer Bestimmung setzt sich immer so zusammen:
Schatten – Repressive Tendenz – Reaktive Tendenz – Hauptblockade – höchstes Potenzial.
 
 

Die Perle: Anziehung

Wir können mit keiner Technik unsere Anziehung beeinflussen. Alles liegt an unserer chemischen Beschaffenheit.

 
 

Unsere Aura zieht durch eine bestimmte chemische Mischung, die wir haben, bestimmte Menschen in unser Leben.

Die chemische Mischung besteht aus unseren tiefsten Begierden und Wünschen.

Deswegen:
„Ganz gleich
wohin Du auch gehst,
überall wirst Du Dir selbst begegnen.“

Ergänzung zur Perle: Anziehung
Wenn wir durch Veränderung Freunde verlieren – oder andere schnell aus unserem Leben haben wollen.