Innerer und äußerer Erfolg

Wir starten mit der wichtigen Frage: Was bedeutet und ist Erfolg für dich?

Du erfährst was Erfolgsgarantie wirklich ist und warum sie funktioniert.

Du wirst herausfinden, dass du alles was du bisher über Erfolg erfahren oder gelernt hast, vergessen darfst. Nicht nur, weil wir in der neuen Zeit sind, sondern auch, dass viele Menschen Erfolg nicht wirklich verstanden haben und eine völlig verquere Sicht darauf haben.

Deswegen lade dir zuallererst das Script herunter und fülle es aus.

hier geht es zur PDF-Datei

Empfangen braucht Mut. Wenn wir im Empfangen gut wären, dann würden wir uns öffnen, und es gäbe einen Strom guter Dinge in unserem Leben. Wir haben jedoch Angst davor uns zu öffnen, denn es beinhaltet, dass wir fühlen müssen. Wir haben Angst vor dem Fühlen.
Wenn wir anfangen, gute Dinge im Leben zu empfangen, dann geschieht es oft, dass unser Schmerz, aus unserem Inneren aufsteigt, weil es durch das Gute ersetzt werden soll.
Deswegen fallen wir auf einen Irrtum herein und glauben, das Empfangen ruft den Schmerz hervor, statt die Wahrheit zu erkennen: dass es der Beginn der Heilung ist.
Dadurch, dass wir es falsch verstehen, und um dem Schmerz aus dem Weg zu gehen, schneiden wir uns vom Empfangen ab.
Verpflichte dich alles zu empfangen, was das Leben für dich hat. Öffne dich für alle Geschenke. Öffne dich für alle Antworten, die dein höheres Bewusstsein für dich hat. Öffne dich für all die Liebe, die dir angeboten wird. Erlaube dir, den Erfolg zu empfangen, der heute für dich vorhanden ist.
Betrachte alle Schwierigkeiten in deinem Leben als eine Angst vor dem Empfangen.
Empfangen ist eine Form von Liebe. Gestatte dir heute, dass du geliebt wirst..
Die Freigiebigkeit des Erfolgs wartet auf dich.
Ausreden bringen unseren Erfolg zum Stillstand
Ausreden zeigen, dass wir nicht die Verantwortung für uns selbst, für unser Handeln oder unsere Situation übernehmen.
Der Glaube, dass wir ein Opfer sind, führt dazu, dass wir klein und defensiv handeln.
„Wenn dies nur nicht passiert wäre. Wenn dieser Mensch sich nicht so verhalten hätte.“
Solche Feststellungen sind Ausreden.
Es bringt uns dazu, dass wir uns zurückziehen, anderen wirklich oder bildlich das antun, was uns angetan wurde.
Das lässt uns nur wenig Raum für Reife und Erfolg.
Es führt dazu, dass wir weiterhin durchs Leben hinken und vor Angst zurückschrecken.
Die Alternative ist und wäre, stell dich deiner Angst und deinen Körpergefühlen und von dort aus gehe weiter.
Jedes Problem liefert uns Ausreden. Wir nutzen unser Problem als Tarnung für unsere Angst und unser unangenehmes Gefühl. Oftmals ist es die Angst vor unserem Erfolg und da meine ich jetzt nicht nur den beruflichen.
In der neuen Zeit müssen wir eine neue Verantwortung übernehmen und unserer Angst und uns unseren unangenehmen Gefühlen stellen.
Deine Wahl: Du kannst deine Ausreden haben oder deinen Erfolg haben.
Erfolgreiche Menschen (innerlich erfolgreiche Menschen) benutzen keine Ausreden. Sie übernehmen Verantwortung und finden einen Weg hindurch.
Untersuche die Probleme, die es zurzeit in deinem Leben gibt. Welche Ausreden liefern sie dir?
Triff eine neue Wahl für deinen innerlichen Erfolg.
Wenn dein Leben im Fluss ist, dann gelangst du auf ganz natürliche Weise auf eine höhere Stufe deines Erfolgs. Du musst dann nichts erzwingen und nichts ist mit harter Arbeit verbinden. Es ist dann alles mühelos. Es ist wie in einem Fluss, stromabwärts zu treiben.
Halte jetzt inne und geh mal in das Gefühl.
Wenn du befangen bist oder dich selbst angreifst, kommt dieser Fluss und dieses Gefühl zum stillstand.
Halte wieder inne und schau in dein Leben wann und wo machst du es oder hast du es gemacht? Es geht nur darum, dass du dir der Situation, deiner Handlung/Wahl bewusst wirst und welche Gefühle du zu diesem Zeitpunkt hattest.
Du müsstest jetzt feststellen können, wie du dein Ego unterstützt mit diesen Aktionen. Diese Aktionen sind Selbstkonzepte, die du entwirfst, um perfektionistischer zu werden.
Kannst du es erkennen, nicht nur vom Verstand her?
Deine Selbstkonzepte sagen dir was du alles zu tun hast, von denen du glaubst, dass sie funktionieren werden. Doch es funktioniert nichts.
Jeder Selbstangriff dient dem Ziel, den Fluss in deinem Leben zum Stillstand zu bringen. Wo du im Fluss bist, dort wirst du unweigerlich erfolgreich sein, denn dein Ego beginnt zu schmelzen.
Was trägt dir bei, dass dein Fluss des Lebens stetig fließt?
Inspiration – Intuition – Geben – Freundschaft – Spiel – Humor – Spontaneität.
Schuldgefühle und Selbstverurteilung führen nur dazu, über andere Menschen zu urteilen und bringen deinen Fluss zum stillstand.
Achte auf dein Gewahrsein im Augenblick.

Zeit = Wichtigkeit

Denke einen Augenblick über dein Leben nach. Wie erfolgreich ist es?
Dann untersuche den mangel an Erfolg, den es in deinem Leben gibt.

Wir wollen uns einmal einen Moment lang vorstellen, dass dein Mangel an Erfolg eine Möglichkeit ist, deinem Zorn Luft zu machen, ohne zornig zu erscheinen.

Zorn, der versucht, die Tatsache, dass wir zornig sind, zu verschleiern, nimmt die Form von Rückzug oder passiver Aggression an.
Passive Aggression ist die eine Möglichkeit, einen anderen anzugreifen und gleichzeitig zu verhindern, das man selber angegriffen wird, wie es bei einem Kampf der Fall wäre.

Wenn wir passiv aggressiv sind, werden die Menschen in unserem Umfeld immer zorniger, obwohl sie nicht unbedingt bewusst wahrnehmen, was um sie herum geschieht.

Wie zeigt sich deine passive Aggression? Dein Gegenüber beginnt sich zu beklagen. Du hast das Gefühl, auf dir wird herumgehackt oder der andere trampelt auf deinen Gefühlen herum. Doch im Grunde zeigt sich nur, dass wir unseren eigenen Zorn verleugnen.

Deine passive Aggression, die nicht zum Erfolg führen kann, ist gegen eine bestimmte Person gerichtet. Wer könnte das sein? Ist dieser Mensch es dir wert, dass du deinen inneren Erfolg (dem der äußere automatisch dann folgt) aufs Spiel setzt? Wirst du diesen Menschen weiter benutzen, um dich selber zurückzuhalten? Wird dieser Mensch dir wirklich weiter als Ausrede dienen, um nicht erfolgreich zu sein?

Deine reife und dein Erfolg hängen von deinen Antworten ab. Das Leben wird so sein, wie du es haben willst. Wie willst du es haben?

Würdigkeit kann mit Erfolg gleichgesetzt werden.

Frage dich jetzt gleich mal, wie würdig fühlst du dich auf einer Skala von 100 %?

Dann frage dich, wie erfolgreich du auf einer Skala von 100 % bist?

Liegen die Zahlen nicht nah beieinander, machst du dir im Hinblick auf das eine oder andere etwas vor. Was nicht schlimm ist.
Dein Gefühl der Würdigkeit ist bestimmend dafür, wie viel Erfolg du dir selbst zugestehst.

Es ist wichtig, dass du dich deiner Würdigkeit verpflichtest, wenn du Erfolg haben willst, da es ein Schlüsselelement für den Erfolg ist.

Viele verstehen das falsch, sie glauben, ich muss erfolgreich sein, um mich würdig zu fühlen kann.

Doch auf die Art wird es ein sehr langer Weg zum Erfolg.
Vergiss nicht, das Universum hält dich für absolut und vollkommen würdig.

Dein Ego dagegen, will dich aufbauschen oder in deiner Überlegenheit/Unterlegenheit gefangen halten, indem du dich entweder über oder unter die Menschen deiner Umgebung stellst.

Indem deine Würdigkeit zunimmt, wird auch dein Erfolg wachsen.
Die Geisteshaltung des Erfolgs ist eine Entscheidung.
Sie ist eine Entscheidung, die erkennt, dass alle Dinge zu deinem Erfolg führen und das alles zu deinem Erfolg beiträgt.
Selbst wenn du scheinbar negatives erlebst, es ist ja im Grunde nur, dass du es so beurteilst. Wenn ein scheinbarer Rückschlag geschieht, dann entscheide dich einfach dafür, dass Ganze mit der Entscheidung des Erfolgs zu betrachten. Sage dir: „Das wird meinem Erfolg nicht im Wege stehen. Ich werde es nicht zulassen, dass mich dieses Ereignis zurückhält. Ich werde es benutzen um heil, mutiger, entschlossener… zu werden und zu lernen, und es wird mir als Sprungbrett dienen, um mich auf eine neue Stufe des Erfolgs zu befördern.“
Deine Geisteshaltung gibt deine Richtung vor. Die Geisteshaltung des Erfolgs, sieht keinen Grund, nicht erfolgreich zu sein, völlig ungeachtet den Situationen.
Wir können zulassen, dass uns die Ereignisse in unserem Leben zurückhalten, oder wir können sie als Mittel nutzen, um Riesensprünge nach vorne zu machen.
Gehe in das Fühlen folgender Sätze: „Der Erfolg kommt zu mir. Ich nehme ihn von ganzem herzen an. Der Erfolg gehört mir, und ich gehöre dem Erfolg. Meine Geisteshaltung des Erfolgs verhilft mir und anderen Menschen zum Erfolg. Durch meine Geisteshaltung des Erfolgs wird jedes scheinbar negative Ereignis zum Abenteuer, das zum Erfolg führt. Der Erfolg, innen wie außen ist mein Ziel.
Nimm zur Übung Ereignisse aus deinem Leben und schaue mit der Geisteshaltung des Erfolgs darauf.
Die Erkenntnis, dass es wahr ist, dass du Erfolg haben sollst, ist sehr wichtig.
Hast du sie? Wie? Im Kopf? Fühlst du diese Erkenntnis? Ja? Wo im Körper fühlst du sie?
Wahrheit bringt uns auf eine wahre Weise voran.
Wahr ist, dass wir trotz aller Fallen, die uns zurückhalten, erfolgreich sein sollen.
Wahr ist, dass wir trotz aller fehlgeleiteter Wahlen und Entscheidungen erfolgreich sein sollen.
Wahr ist, dass wir trotz all unserer gegenteiligen Überzeugungen erfolgreich sein sollen.
Die Wahrheit ist unsere ganze Ganzheit.
Lass es auf dich wirken: „Es ist wahr, dass ich erfolgreich sein soll.“
Wie fühlst du es? Raum öffnend und leicht?
Schließe die Augen und fühle: „Mein Erfolg ist die Wahrheit.“
Lass die Wahrheit einsinken. Lass zu, dass sie dich erfüllt. Atme sie ein. „Erfolg ist für mich die Wahrheit.“ Atme sie aus.
„Es ist meine Wahrheit. Ich will auf wahren und erfolgreichen Stufen wirken.“
„Es ist meine Wahrheit. Ich will diese Wahrheit. Ich will den Erfolg.“
„Ich liebe die Wahrheit.“